Kategorien
Bez kategorii

Must have in in Ihrem Schrank

Ein Hemd ist ein Grundelement des Stils eines jeden Mannes. Es wird für Geschäftstreffen, Partys benötigt,
Hochzeiten oder im Alltag. Nichtsdestotrotz hat jeder Mann mindestens einen in seinem Schrank, aber ich sollte zumindest ein paar haben,
in dem er sich wohl und geborgen fühlen wird. Aber wie wählt man den perfekten?
Der erste Faktor, den wir berücksichtigen sollten, ist die Körperstruktur. Die Länge sollte an die Höhe angepasst werden.
Zu kurz, die aus der Hose kommen, sollte vermieden werden. Ein Freizeithemd kann auch draußen getragen werden und in diesem Fall
müssen wir sicherstellen, dass es die richtige Länge hat. Sie sollte die Hälfte der Länge des Flugblattes erreichen, da sie als ideal gilt.
Gut passend, sollte er eng am Körper anliegen, damit er frei darin sitzen kann und keine Angst hat, dass Knöpfe auseinander fallen,
Aus diesem Grund unterscheiden wir drei Schnitte: Costom, Regular und Slim Fit, für verschiedene Arten von Silhouetten:

  • custom ist ein Modell ohne Aussparungen, mit einem einfachen Schnitt,
  • Stammkunden eignen sich am besten für eine regelmäßige Silhouette, sie sind am vielseitigsten und können an eine breite Palette von Silhouetten angepasst werden.
  • slim fit ist ein schlanker Schnitt, passt in der Taille, betont den athletischen Körperbau und ist auch in extra schlanker oder superschlanker Version erhältlich,
    was bedeutet, dass sie eine noch größere Kerbe in ihrer Taille haben.
    Die Wahl des Kragens zeugt zu einem großen Teil von der Eleganz des Hemdes und ist auch in erster Linie ein echter Blickfang.
    Ein richtig bemessener Kragen klebt am Hals, und zwischen dem Hals mit dem Kragen sollte ein sanftes Spiel vorhanden sein
    (auf Fingerbreite).
    Die Nähte des Hemdes sollten am Rand der Schultern enden. Faktor, der die Beurteilung der Passform eines Hemdes beeinflusst
    ist auch die Länge der Ärmel. Wenn Sie es unter der Jacke tragen, dann sollte die Manschette etwa eine
    ein Zoll am Ärmel der Jacke. Sie dürfen weder zu lang noch zu kurz sein, sie sollten an der Daumenwurzel enden.
    Knöpfe – weniger formell – können mit einer Krawatte oder Fliege kombiniert werden oder auch nicht. Die Manschetten hingegen werden mit Clips befestigt,
    Sie unterstreichen den eleganten Charakter des Hemdes und sie müssen bereits eine Krawatte oder Fliege tragen. Kurzärmelige Hemden
    Wir lassen sie für informelle Treffen oder Feiertage stehen und stellen ihnen niemals eine Jacke auf.
    Das Material ist der nächste Faktor, auf den Sie achten sollten. Damit ein Hemd bequem ist und gut auf den Körper wirkt, ist es
    wählen Sie solche aus natürlichen Materialien. Stoffe von guter Qualität sind schön, und selbst wenn sie stundenlang getragen werden, reiben sie das Leder nicht.
    Wenn wir ein Hemd aus Baumwolle oder Leinen wählen, können wir sicher sein, dass der Stoff den Schweiß absorbiert und gleichzeitig eine gute
    Luftdurchlässigkeit. Baumwollhemden sind am wenigsten vielseitig, und ihr größter Vorteil ist der Komfort, während sie
    haltbar und nicht vermoost, wodurch es länger in unserem Schrank überleben kann. Mit diesem Hemdenmaterial können Sie Folgendes tragen
    für alle Arten von Anzügen. Wenn Sie etwas weniger Formelles wünschen, sind Leinenhemden die perfekte Wahl.
    Die Wahrheit ist, dass sie schnell zerbröckeln, aber Sie werden sich sicherlich erleichtert fühlen, vor allem an heißen Tagen, in dünnem und luftigem Material.
    Bei Hemden mit einer zarten Polyestermischung knittert das Material weniger, wenn Sie ein Material mit einem höheren Anteil wählen.
    Wenn wir in Polyester schwitzen werden (z.B.:30%), müssen wir damit rechnen, dass es in der Weihe weder elegant noch bequem sein wird.
    Wir verkaufen auch sehr elegante Hemden aus Seide, die sich durch eine hohe Haltbarkeit auszeichnen.
    und attraktiv, aber ihre Kosten sind sehr hoch.

Die Dicke des Materials wird in der Regel der Jahreszeit und dem Anlass angepasst. Die Struktur des Stoffes beeinflusst auch das Niveau der Kleiderformalität.
Je glatter der Stoff, desto formaler sein Zweck. Andererseits sind Hemden mit einer klaren Textur (z.B. Oxford) für
für weniger formelles Styling.
Der nächste Faktor ist die Farbe. Die äußerst reichhaltige Herrenmode bietet große Möglichkeiten, mit Farbe zu experimentieren.
und Hemdenmuster. Wir sollten uns an ein paar Verkleidungsregeln erinnern, die sicherstellen, dass wir in jeder Situation
sie sahen geschmackvoll aus. Vieles hängt von dem Hemd ab, das wir kaufen werden. Diejenigen in einer einheitlichen Farbe perfekt
werden sich bei einem formellen Empfang oder bei einem Geschäftstreffen bewähren. Zunächst einmal lohnt es sich, einen weißen Klassiker im Schrank zu haben
ein Hemd, weil es im Grunde zu allem passt. Wenn wir nicht wissen, welches Hemd wir wählen sollen, ist Weiß immer eine gute Alternative.
Außerdem ist Blau eine sehr vielseitige Farbe. Es passt sowohl in offiziellen als auch in weniger formellen Situationen perfekt.
Wenn wir jedoch auf der Suche nach etwas Alltäglichem sind oder mit Freunden ausgehen, dann lohnt es sich, gemusterte Hemden zu wählen und dies im Hinterkopf zu behalten,
dass bei der Ergänzung des Stils durch eine Jacke das Prinzip des Kontrasts angewendet werden sollte. Für ein gemustertes Hemd passt es am besten zu einer Uniformjacke
und umgekehrt. Unabhängig davon, ob das Hemd gestreift, gepunktet oder geblümt ist, gilt es zunächst immer zu beurteilen, ob es
passend zum Anlass. Auch Hemden mit zarten Mustern passen zu elegantem Styling.
Schwarze Hemden sind ebenfalls sehr klassisch, aber nicht so vielseitig wie weiße. Diese Farbe sieht toll aus
in Ihrer Mitte, d.h. wenn Sie ein solches Hemd für einen schwarzen oder grauen Anzug wählen, werden Sie nicht als langweilig angesehen, weil solche
der Satz ist auch elegant. Es kann auch für einen Abendausflug genutzt werden.
Erwähnenswert ist auch die Art des Halsbandes. Auch in dieser Frage gibt es Regeln:

  • gerade Kragen (Typ Kent) sind die klassischsten, die universellsten, man kann sie sowohl allein als auch mit Krawatte tragen, wobei man sie anpassen kann
    jede Art von Knoten, sie sind weniger formell, sie werden oft in Geschäfts- und Freizeithemden verwendet
  • Italienischer Kragen, sein charakteristisches Merkmal ist der weit ausladende Schnitt, der die Krawatte perfekt zur Geltung bringt, daher ist es am besten, sehr
    Breiter Einband, ideal für elegante, offizielle Stile.
  • Ein gebrochener Kragen (Typ Flügelspitze) gehört definitiv zum offiziellen Stil, die ideale Ergänzung ist eine elegante Fliege,
    die richtige Wahl bei der Ergänzung des formellen Outfits (z.B. Smoking)
  • Clubkragen, sein charakteristisches Merkmal ist der abgerundete Boden, dieser kleine Akzent verleiht ein interessantes Aussehen und ist
    für Männer mit einem schlanken und langen Gesicht
  • Ein Stehkragen ist ein Kragen ohne Bodenbelag, der auf einem proportionalen Kragen am besten aussieht, Hemden mit Stehkragen sollten auf weniger
    formale Möglichkeiten
  • Button-Down-Kragen, er hat zusätzliche Knöpfe und sieht ohne Krawatte am besten aus, Hemd mit diesem Kragen
    Es eignet sich gut für Treffen mit Freunden oder für das alltägliche Styling, das Wichtigste ist, dass die Knöpfe am Kragen
    immer befestigt.
    Wenn Sie diese Regeln anwenden, können Sie sicher das perfekte Hemd wählen, das in Ihrer Garderobe für lange Zeit ein Favorit sein wird.